About


Gegenwart und Sehnsucht. Grenzen. Erwachsen werden. Jung bleiben. – NOYES 


Der Fotograf Max Threlfall (31) gründet mit NOYES eine Zine-Reihe, die das Miteinander und Nebenher dieser Gefühle festhält. Die erste Aus- gabe erscheint am Freitag 24. April 2020 um 12.00 Uhr. 


NOYES steht für Nein und Ja. Für Neues. 

Bei Entscheidungen, Lebensabschnitten und Veränderungen. Für den Schritt nach vorne und den zurück. Max fotografiert seit Jahren auf Film. Mit dem Wunsch, diese Bilder und das damit verbundene Gefühl zu konservieren, entstand die Idee zu NOYES auf einem Flug zwischen Valencia und Berlin. 


NOYES aktuell.


Auch wenn NOYES initial ein anderes Gefühl der Zeit verkörpert, ist das Nebeneinander von Unsicherheiten, Ruhe, Möglichkeiten und neuen Grenzen noch nie so spürbar gewesen wie zurzeit. 


NOYES spendet. 

Aus diesem Grund haben sich Max und sein Team entschieden, das Heft mit einem lauten: „Jetzt erst Recht!“ zu veröffentlichen. Keine Fete, keine Bilder an der Wand – aber dafür ein guter Beitrag in der aktuellen Situation: alle Erlöse der ersten Ausgabe von NOYES gehen an die Hilfsorganisationen Ärzte ohne Grenzen e.V. und Sea-Eye e.V.

Um mehr von Max Arbeit zu sehen, besucht am besten seine Homepage www.maxthrelfallphoto.com